kontoalarm!

kontoalarm nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten werden bei kontoalarm nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten an Dritte weitergegeben bzw. verkauft. kontoalarm bezeichnet den vertragsgegenständlichen Dienst, aboalarm die Aboalarm GmbH, Corneliusstraße 10, 80469 München, vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Bernd Storm van´s Gravesande und Stefan Neubig, als Betreiberin der kontoalarm-Dienste. kontoalarm ist sich bewusst, dass den Nutzern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die die Nutzer an kontoalarm übermitteln, äußerst wichtig ist. Diese Datenschutzbestimmungen ergänzen die „Nutzungsbedingungen für kontoalarm“. Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu den Datenschutzrichtlinien von kontoalarm bei Zugriff auf Ihre Konten auch die Datenschutzrichtlinien Ihres Kreditinstituts Anwendung finden. Die nachfolgende Erklärung beschreibt, an welchen Stellen und zu welchem Zweck wir während Ihrer Nutzung unseres Dienstes (kontoalarm-App) Informationen von Ihnen erheben.

1. Datenschutzbezogene Grundprinzipien von kontoalarm

kontoalarm unterwirft sich folgenden Grundsätzen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten: kontoalarm erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union. Die nachfolgende Datenschutz-Erklärung informiert darüber, wie der Schutz und die Sicherheit aller personenbezogenen Daten bei aboalarm gemäß den derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen gewährleistet wird.

2. Feststehende Begriffe dieser Datenschutzbestimmungen

kontoalarm verwendet in diesen Datenschutzbestimmungen bestimmte feststehende Begriffe, die Sie kennen sollten:

3. Welche Daten hat kontoalarm von Ihnen, welche Daten sind für kontoalarm und Sie als kontoalarm-Nutzer sichtbar und was passiert mit Ihren personenbezogenen Daten?

3.1 Registrierungsangaben

Für die Inanspruchnahme der kontoalarm-Dienste, erhebt und verarbeitet kontoalarm bei Ihrer Registrierung bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen als Ihre Registrierungsangaben. Dies sind zunächst einmal die folgenden Daten:

Diese Daten dienen zugleich als Zugriffsdaten für Ihr kontoalarm-Profil.

Wir möchten den Nutzer darum bitten, gegebenenfalls bei seinem Kreditinstitut Rücksprache zu nehmen, ob die Hinterlegung des PINs bzw. der Logindaten zulässig ist. kontoalarm kann dies natürlich nicht für alle Banken überprüfen.

3.2 Freiwillige Angaben bei der Durchführung von „Smart Actions“

Soweit Sie die Zusatzoption „Smart Actions“ nutzen, indem Sie beispielsweise die Kündigung einer Aboabbuchung durchführen, leiten wir Sie auf das entsprechende Kündigungsschreiben bei aboalarm, einer weiteren App der Aboalarm GmbH, weiter. Bei der Weiterleitung an Drittanbieter (Bspw. die Sperrhotline Ihres Kreditkartenanbieters ) gelten deren Datenschutzrichtlinien.

3.3 kontoalarm verwendet im Datenbanksystem von kontoalarm Programme, welche Rückschlüsse auf das Nutzungsverhalten der Nutzer ermöglichen. Diese Programme dienen ausschließlich der Optimierung des Services. Eine weitere Verwendung findet nicht statt.

3.4. Zur Bereitstellung unseres kostenfreien Dienstes kontoalarm bedienen wir uns der multibankenfähigen Finanzplattform figo, betrieben durch die figo GmbH, Gaußstraße 190c, 22765 Hamburg (weitere Informationen unter www.figo.io). Es gelten parallel die Datenschutzrichtlinien der figo GmbH (http://figo.io/datenschutzerklarung/).

3.5. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn uns dafür Ihre ausdrückliche Einwilligung vorliegt oder wir zur Weitergabe von Daten (z. B. an Strafverfolgungs- oder Finanzbehörden) gesetzlich verpflichtet sind.

4. Google Analytics bzw. weitere App Tracking Tools

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

5. Datensicherheit (Firewalls, Antivirentechnologien etc.)

Die zum Betrieb von kontoalarm eingesetzten, ständig aktualisierten Firewalls und andere Sicherheitssysteme sollen die Nutzer soweit wie möglich vor Viren und unerlaubten Zugriffen von außen auf kontoalarm schützen. kontoalarm verpflichtet sich, ein angemessenes Schutzniveau aufrecht zu erhalten und die angewandten Sicherheitstechnologien ständig dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung anzupassen. Unsere App trägt das TÜV-Datenschutz-Siegel (weitere Infos unter https://www.checkyourapp.de/gepruefteApps/APP922110). Zum Betrieb unseres Dienstes nutzen wir ein Rechenzentrum mit den höchsten Sicherheitsstandards.
Zusätzlich wird die kontoalarm-App durch einen Verifikationsprozess und Sperrcode geschützt. Gleichwohl sollte sich der Nutzer der Tatsache bewusst sein, dass aufgrund ständig neu auftauchender Viren und anderer Mittel zum Angriff auf gesicherte Datensysteme von Internet-Diensten ein hundertprozentiger Schutz vor Angriffen nicht gewährleistet werden kann. Für Virenschutz außerhalb des Netzwerks ist aboalarm nicht verantwortlich. Für Beschädigung und Zerstörung von Daten durch unbekannte Viren ist aboalarm ebenfalls nicht verantwortlich. aboalarm wird jeden entdeckten Angriff durch Hacker u.ä. zivilrechtlich und strafrechtlich verfolgen.

6. Berichtigung, Löschung und Sperrung

6.1 Soweit der Nutzer die von ihm gemachten Angaben ändert oder berichtigt und dabei alte Einträge löscht, werden diese von ihm vormals eingegebenen Daten automatisch vollständig gelöscht. Ein Antrag auf Berichtigung ist nicht erforderlich.

6.2 Ungeachtet dessen hat der Nutzer jederzeit das Recht, die Berichtigung von unzutreffenden Daten zu verlangen, die über ihn bei kontoalarm gespeichert sind. Die einfachste Möglichkeit besteht für den Nutzer allerdings darin, seine Einträge selbst entsprechend zu ändern.

6.3 Soweit der Nutzer sein Profil endgültig löscht und damit seine Mitgliedschaft schriftlich bei kontoalarm beendet, werden alle von ihm vormals eingegebenen Daten automatisch vollständig gelöscht.

6.4 Ungeachtet dessen hat der Nutzer jederzeit das Recht, die Löschung von sämtlichen von ihm erhobenen personenbezogenen Daten zu verlangen, die über ihn bei kontoalarm gespeichert sind. Die einfachste Möglichkeit besteht für den Nutzer allerdings auch in diesem Falle darin, seine Einträge selbst zu löschen.

6.5 Soweit der Nutzer die Änderung, Berichtigung oder Löschung seine personenbezogenen Daten verlangt, kann dies unter dem Menüpunkt Einstellungen mit der Funktion Benutzerkonto löschen erfolgen.

6.6 aboalarm weist darauf hin, dass auch gelöschte Daten aufgrund von Caching-Systemen und der Zwischenschaltung von Proxy-Servern unter Umständen noch bis zu 72 Stunden abrufbar sein können.

7. Auskunft

Jeder Nutzer hat das Recht, kostenlos Auskunft von aboalarm über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Das Auskunftsersuchen ist schriftlich an aboalarm zu richten. Dem Auskunftsersuchen ist eine beglaubigte Kopie eines amtlichen und gültigen Personalausweises beizufügen. Die Auskunft wird per Post an die im Personalausweis des Nutzers angegebene Anschrift gesendet.

8. Abrufbarkeit der Datenschutzbestimmungen

Sie können diese Datenschutzbestimmungen von jeder Seite der kontoalarm-Websites unter dem Link „Datenschutz“ abrufen und ausdrucken. In der App könne Sie sie unter dem Punkt „Datenschutz“ jederzeit abrufen.

9. Datenschutzbeauftragter

Da uns das Vertrauen unserer Nutzer besonders am Herzen liegt, möchte aboalarm seinen Nutzern jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten stehen. Wenn noch Fragen bestehen, die diese Datenschutz-Erklärung und/oder auch die Datenschutz-Informationen nicht beantworten konnten und/oder wenn zu einem Punkt vertiefte Informationen gewünscht sind, kann sich der Nutzer jederzeit an den Datenschutzbeauftragten unter den folgenden Kontaktdaten wenden: Aboalarm GmbH – Datenschutzbeauftragter – Corneliusstraße 10, 80469 München, datenschutz@aboalarm.de

Version: Februar 2017

Nur für iPhone

Jetzt downloaden